fbpx

Allgemein

Allgemein

Hochzeitslocations 2018

Neue Hochzeitslocations 2018 – Unsere drei Favoriten: Jedes Jahr sprießen hunderte neue Hochzeitslocations aus den heimischen Böden – wir stellen Ihnen heute unsere 3 Favoriten der Hochzeitslocations 2018 vor! Jeder, der schon einmal eine Hochzeit geplant und organisiert hat, weiß: Einen passenden Ort für eine Hochzeit zu finden, ist gar nicht so einfach. Was macht eine gute Hochzeitslocation eigentlich aus? Während viele Locations schon bald wieder von der Hochzeitslandkarte verschwinden, werden andere hingegen rasch als Geheimtipp gehandelt. Wir stellen Ihnen hier drei vielversprechende, neue Hochzeitslocations vor, die man 2018 im Auge behalten sollte. Prunkvoll und modern – Das Gabrium in Maria Enzersdorf in Niederösterreich Das Gabrium in Maria Enzersdorf befindet sich im Wiener Umland und bietet sowohl kirchliche als auch standesamtliche Trauungen jeder Art und Größenordnung. Ein fantastischer, prunkvoller Festsaal bildet den ideale Rahmen für jede Hochzeit. Hochzeitsgäste können ab 1. März 2018 im hauseigenen Hotel übernachten. Eine restaurierte Kirche und ein riesiger, romantischer Park mit idyllischem Teich versprechen märchenhafte Stimmung. GABRIUM Grenzgasse 111 2340 Maria Enzersdorf Mödling, Niederösterreich Natur Pur – Der Vedahof in Grammastetten in Oberösterreich Was wäre der Vintage-Hochzeitstrend ohne eine passende Location? Eben! Deshalb möchten wir Ihnen unbedingt den Vedahof in Oberösterreich vorstellen. Ein liebevoller Hof […]

Heiraten auf Mallorca

Heiraten auf Mallorca Immer mehr Menschen möchten sich mit einer Hochzeit im Ausland einen ganz persönlichen Traum erfüllen, wieso also nicht Heiraten auf Mallorca? Zwar steht die Heirat am Stand nach wie vor ganz oben auf der Hitliste der Wunschlocations, dennoch steigt auch das Interesse an exotischeren Orten, etwa Asien und Afrika. Ob romantische Finca in Mallorca oder Drive-Thru-Wedding in Las Vegas, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Egal, wo im Ausland Sie Ihre Hochzeit planen möchten, hier erfahren Sie alles, was Ihr zum Thema wissen müssen. Sommer, Sonne, Traumhochzeit?- Vorsicht bei der Location-Auswahl! Ferne Destinationen wie Mauritius, die Seychellen, Thailand und Südafrika sind hierzulande äußerst beliebte Wunschorte für eine Hochzeit. Kein Wunder, schließlich ist die Anzahl der Sonnenstunden in Österreich grundsätzlich eher überschaubar. Am schönsten Tag des Lebens träumen die meisten Menschen weiterhin von Sonne, Strand und Urlaubsfeeling. Bevor man mit der Hochzeitsplanung beginnt, sollte man sich im Klaren darüber sein, was man von der Hochzeit erwartet. Soll sie ganz weit weg vom Alltag stattfinden und ein Abenteuer sein? Dann ist eine Hochzeit im Ausland vermutlich genau das Richtige. Wenn aber der Wunsch nach einer Trauung mit vielen vertrauten Gesichtern aus dem Familien- und Freundeskreis vorhanden ist, sollte man bedenken, dass […]

Hochzeitstrends 2018

Die wichtigsten Hochzeitstrends 2018 Die Hochzeitstrends 2017 haben deutlich gezeigt, in welche Richtung die Hochzeitstrends 2018 in Sachen Hochzeitskleider, Location, Torten und Frisuren tendieren werden: Individualität. Mit „Urban Greenery“ rückte die Naturverbundenheit und die schlichte Eleganz bereits im letzten Jahr in den Vordergrund. Was 2017 begann, kann heuer noch getoppt werden. Was das genau bedeutet und welche Trends am vielversprechendsten sind, erfahren Sie hier: Die aktuellen Hochzeitstrends 2018 sind klar erkennbar und sie alle haben etwas gemeinsam: Sie bieten für jedes Brautpaar individuelle Besonderheiten, mit denen es sich identifizieren kann. Aus der verstaubten Standardhochzeit wird heute eine individuelle Party, die bis ins Detail auf Braut und Bräutigam abgestimmt ist. Freie Trauungen werden immer beliebter, auch im Jahr 2018 wird der Trend kaum zu stoppen sein. Der augenscheinlichste Trend heißt also: Individualität. Oder anders ausgedrückt: Je nach persönlichem Geschmack ist alles erlaubt und erwünscht, was Spaß macht. Unabhängig davon, lassen sich auch 2018 wieder Trends zusammenfassen, ohne die kaum eine Hochzeit auskommt. Nude-Töne, Pastell und Neutrals Ist man eher jemand, dem klare Linien und schlichtes Design ein Anliegen ist, ist man mit dem Hochzeitstrend „schlicht und neutral“ sehr gut aufgehoben. Hier werden verschiedene Pastelltöne und neutrale Farben miteinander kombiniert, um eine individuelle […]

Hochzeitstrends in Österreich

Es gibt gute Nachrichten für Ehepaare und werdende Eheleute: die Hochzeitstrends in Österreich zeigen, im Jahr 2016 wurde mehr geheiratet und weniger geschieden! Die Statistik Austria registrierte 44.890 Eheschließungen (plus 0,9 Prozent) und 477 eingetragene Partnerschaften (plus 12,8 Prozent). Dem standen 15.919 Scheidungen (minus 2,6 Prozent) und 66 aufgelöste Partnerschaften (minus 4,3 Prozent) gegenüber. Die Gesamtscheidungsrate betrug 40,5 Prozent im Vergleich zu 41,6 Prozent im Jahr 2015. Besonders die Wiener und Salzburger treten mit einer Steigerung von 5,1% und 4,9 % im Vergleich zum Vorjahr besonders gerne vor den Traualtar, während in in Oberösterreich und Vorarlberg die Hochzeitsrate mit 1,9 Prozent leicht rückläufig war. Hochzeitsrends in Österreich in Trendmonaten Deswegen ein Appell an alle Oberösterreicher und Vorarlberger: Tun Sie es jetzt! Denn die Trendhochzeitsmonate stehen bevor! Am häufigsten geheiratet wurde im Jahr 2016 in den Monaten Juni (6.153), Juli (5.925) und August (5.906). Die Sommermonate eignen sich besonders gut, um im Freien zu feiern, in Schlössern, Burgen oder Weingärten lassen sich Hochzeiten im Sommer besonders romantisch begehen. Eine weitere gute Nachricht: Liebe kennt kein Alter! Das älteste Brautpaar brachte es zusammen auf 167 Jahre: Ein 83-Jähriger ehelichte eine 84-Jährige. Den größten Altersunterschied gab es mit 55 Jahren zwischen einem 78-jährigen […]

Überraschungsparty

Sie planen eine Überraschungsparty für Ihren Partner, ihre beste Freundin oder ein Familienmitglied? Dann lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren, damit Ihre Überraschung ein voller Erfolg wird! Überraschungsfeste sind nicht jedermanns Sache. Bevor Sie sich dazu entscheiden, ein Überraschungsfest zu planen, finden Sie heraus, ob der Beschenkte auch positiv dazu eingestellt ist. 6 Tipps für eine gelungene Überraschungsparty Am besten können Sie ein Gespür dafür bekommen, ob sich eine Überraschungsparty für den Beschenkten eignet, wenn Sie erst einmal kleiner beginnen. Laden Sie als Test zu einem Barabend in einer Bar Ihrer Wahl oder schauen Sie sich gemeinsam einen Film an, in dem es um große Überraschungen geht. Anhand der Reaktionen können Sie feststellen, ob sich denn solch eine Party grundsätzlich eignet. Geheimhaltung ist für Überraschungsparties allererstes Gebot. Überlegen Sie sich gut, wem Sie schon Monate vor der Party davon erzählen. Plappermäuler und Tratschtanten sollten als letztes eingeladen werden! Timing ist das Um und Auf für eine gelungene Überraschung. Stimmen Sie das Eintreffen der Gäste mit dem Eintreffen des Geburtstagskinds genau ab. Planen Sie Puffer ein und werden Sie sich im Vorfeld klar, in wieweit Sie den anderen Gästen Spielraum für eigene Ideen wie Girlanden, Torte, Geburtstagsständchen oder ähnliches geben. […]

Das Hochzeitskleid

Egal ob Sie eher der Typ Frau sind, der sich schon in jüngsten Mädchenjahren ein ganz gewisses Hochzeitskleid für die eigene Hochzeit vorgestellt hat, oder ob Sie erst unlängst begonnen haben, sich mit dem Thema Hochzeit zu beschäftigen: es gibt eine große Auswahl an Schnitten und Stilen und das Hochzeitskleid ist in jedem Fall ein mit Neugier erwarteter Höhepunkt der Hochzeitsfeier. Der Kauf eines Brautkleids Bevor Sie ein Brautmodengeschäft besuchen, sammeln Sie Inspirationen. Erwerben Sie Hochzeitsmagazine, surfen Sie sich online durch zahlreiche Hochzeitsblogs und verfolgen Sie Einträge über Brautmode auf Pinterest oder Instagram. Eine konkrete Idee macht es sowohl Ihnen als auch dem Verkäufer leichter, das perfekte Kleid zu finden. Vereinbaren Sie einen Termin für die Anprobe. So kann sich die Verkäuferin Zeit für Sie und Ihre Wünsche nehmen und Sie haben eine ganz persönliche Shopping Experience! Welcher Stil darf es für das Hochzeitskleid sein? Ob Hippie-Kleid, Minikleid, Ballkleid, A-Linie oder Meerjungfrauenkleid – Sie müssen sich rundum wohl fühlen. Das Kleid soll Ihre Persönlichkeit und Ihre individuellen Vorzüge betonen. Unter A-Linie versteht man ein Kleid mit eng anliegendem Oberteil und ausgestelltem Rock. Das Ballkleid, auch Duchesse oder Princess-Linie genannt, zeichnet sich durch das eng anliegende Oberteil und den besonders voluminösen […]

Hochzeitssitzordnung

Wenn alle geladenen Hochzeitsgäste bereits zu- oder abgesagt haben, wird es Zeit die Sitzordnung für das Abendessen zu planen. Dafür gibt es verschiedene Online-Tools, meist tut es auch einfach ein Blatt Papier und ein Stift. Wenn Sie nun auch die Form, Größe und Anordnung der Tische der Location kennen, kann es losgehen. Als Ausgangspunkt der Sitzordnung kann der Brauttisch geplant werden. Er sollte für alle anderen Tische gut sichtbar platziert sein. Neben Braut und Bräutigam nehmen hier meist die Eltern, enge Freunde, Familienmitglieder und Trauzeugen Platz. Da es Ihre Hochzeit ist, können ihr ausgehend vom Brauttisch weitere Menschen, die euch besonders wichtig sind, in Ihrer Nähe platzieren. Kleider machen Leute und die richtige Sitzordnung macht gute Gespräche! Achten Sie dabei auf die Interessen Ihrer Gäste. Setzen Sie nicht nur einander bereits bekannte Gesichter zusammen, sondern mischen Sie die Sitzordnung ruhig etwas durch. Der richtige Mix macht’s aus. Versuchen Sie dabei, sich in Ihre Gäste hineinzuversetzen. Entertainer-Typen neben introvertiertere Personen, Männer neben Frauen, Verheiratete und Pärchen neben Singles. Ein Single-Tisch kann zwar auch eine lustige Angelegenheit sein, meist ist es aber harmonischer, wenn man nicht auf den ersten Blick erkennt, wodurch sich ein gewisser Tisch auszeichnet und die Gäste so kein „Label“ aufoktroyiert bekommen. Bei älteren Gästen muss eventuell […]

Die Hochzeitsrede

Werden Sie auserwählt, eine Hochzeitsrede auf das Brautpaar zu halten, bedeutet das eine große Ehre, aber auch einiges an Verantwortung. Traditionellerweise hält der Brautvater und der Trauzeuge oder die Trauzeugin die Hochzeitsrede. Hin und wieder wollen auch Braut und/oder Bräutigam selbst einige Worte an ihre Gäste richten. Hochzeitsreden sind ein wichtiger und gefühlsbetonter Teil der Hochzeitsfeier. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit tiefsinnigen Sprüchen um sich werfen müssen.  Gerne kann man aber Anekdoten aus der Beziehung des Paares heranziehen. Gibt es lustige oder interessante Anekdoten aus der Kennenlernzeit, vom ersten Streit mit nachfolgender erster Versöhnung? Wie hat sich das erste Aufeinandertreffen zwischen zukünftigem Ehepartner und deren Eltern gestaltet?Achten Sie darauf, keine zu intimen Details zu verraten und die gemeinsamen Erlebnisse des Brautpaars nicht ins Lächerliche zu ziehen. Erzählen Sie also so viele interessante und sympathische Anekdoten wie möglich und vergessen Sie nicht, dem Paar persönliche Glückwünsche mit auf den Weg zu geben. Wichtig ist dabei nicht notwendigerweise, einen perfekte Performance hinzulegen, achten Sie lieber darauf, die richtige Länge zu finden und authentisch zu bleiben. Schließlich will man ja die Gäste nicht mit zu langen Reden langweilen. Orientieren Sie sich an dieser Grundstruktur für die Hochzeitsrede: Begrüßung des Brautpaares und der Hochzeitgäste Anekdoten über das Brautpaar z.B. Wie hat sich […]

Das Ehegelübde

Das Ehegelübde ist ein wichtiger und zentraler Teil der kirchlichen Hochzeit. Kurz und bündig, aussagekräftig und emotional soll es sein. Alle anwesenden Gäste und natürlich auch Ihr Partner sollen erfahren, was Sie an ihm oder ihr ganz besonders finden. Es ist gar nicht so verkehrt, wenn man sich Inspiration aus Liebesfilmen holt. Gleichzeitig sollen Ehegelübde aber individuell und persönlich sein. Das Vortragen des Ehegelübdes ist persönliches, ewiges Versprechen, ein Ausdruck von Liebe und somit einer der romantischsten Momente Ihrer Hochzeit. Gleich vorweg: Das Ehegelübde ist kein Muss. Wenn Ihnen die Artikulation Ihrer Gefühle in der Öffentlichkeit schwer fällt, können Sie diesen Teil auch auslassen. Wenn Sie sich aber trotzdem für ein eigenes Ehegelübde entscheiden, ist es empfehlenswert, vor dem Verfassen über Ihre Beziehung nachzudenken. Viele Paare nehmen sich auch die Zeit für ein Ehegelübde-Date um bei einem romantischen Candlelight Dinner in Erinnerungen zu schwelgen, bevor man sich selbstständig ans Schreiben macht. Gemeinsam kann man sich überlegen, welches Zeitlimit man bevorzugt und welcher Stil, von humoristisch bis poetisch Ihre Beziehung gut widerspiegelt. Brainstormingideen für das Ehegelübde Wenn Sie nun beim Schreiben angelangt sind, hilft als allererster Schritt ein stichwortartiges Brainstorming zu allem, was Sie an Ihrem Partner lieben und ihm oder ihr sagen möchten. Wie haben Sie einander kennen und lieben gelernt? Wann wurde klar, dass Ihr Partner […]

DIY Hochzeitsideen

DIY Hochzeitsideen sparen nicht nur Geld, sondern verleihen der Hochzeit auch Ihren ganz persönlichen Charme. Für die Bastler unter Ihnen können DIY Hochzeitsideen eine besonders nette Möglichkeit darstellen, sich als Paar immer wieder mit der anstehenden Hochzeit zu beschäftigen und gemeinsam Dekoration für Ihre gemeinsame Feier zu gestalten. DIY Hochzeitsideen – Deko, Blumen, Ringkissen, Gastgeschenke und Luftballons Einladungen, Tischkarten und Dankeskarten können leicht selbst gestaltet werden. Das Papier sollte in Bezug auf die Farben und das Design perfekt aufeinander abgestimmt sein. Eine nette Idee für Einladungen sind zum Beispiel Tickets, die zu Beginn der Feier abgerissen werden. Die Hochzeitsdaten können auch auf Schreibutensilien, Poster, Anhänger, Luftballons oder Magneten geschrieben und als Save-the-Date-Geschenk an die Gäste verteilt werden. Computer-Affine können auch ein Video oder eine Präsentation erstellen und als Einladung versenden. Den eigenen Brautstrauß selbst zu binden, hat den Vorteil, seine Vorstellungen am Besten umsetzen zu können. Blätter und vor allem Dornen sollten von den Blumen entfernt werden und der Strauß auf eine Länge gekürzt werden. Die Blumen sollte immer wieder mit einem Band umwickelt werden, damit er nicht auseinander fallen kann. Zum Abschluss sollte er außerdem mit einem schönen Dekorationsband gebunden werden. Auch ein Ringkissen kann man selbst basteln. Notwendig dafür sind Stoff, Füllmaterial, ein schönes Band und eventuell eine […]