fbpx

Hochzeitssitzordnung

vom 27. April 2017

Wenn alle geladenen Hochzeitsgäste bereits zu- oder abgesagt haben, wird es Zeit die Sitzordnung für das Abendessen zu planen. Dafür gibt es verschiedene Online-Tools, meist tut es auch einfach ein Blatt Papier und ein Stift. Wenn Sie nun auch die Form, Größe und Anordnung der Tische der Location kennen, kann es losgehen.

Als Ausgangspunkt der Sitzordnung kann der Brauttisch geplant werden. Er sollte für alle anderen Tische gut sichtbar platziert sein. Neben Braut und Bräutigam nehmen hier meist die Eltern, enge Freunde, Familienmitglieder und Trauzeugen Platz. Da es Ihre Hochzeit ist, können ihr ausgehend vom Brauttisch weitere Menschen, die euch besonders wichtig sind, in Ihrer Nähe platzieren.

Kleider machen Leute und die richtige Sitzordnung macht gute Gespräche!

Achten Sie dabei auf die Interessen Ihrer Gäste. Setzen Sie nicht nur einander bereits bekannte Gesichter zusammen, sondern mischen Sie die Sitzordnung ruhig etwas durch. Der richtige Mix macht’s aus. Versuchen Sie dabei, sich in Ihre Gäste hineinzuversetzen. Entertainer-Typen neben introvertiertere Personen, Männer neben Frauen, Verheiratete und Pärchen neben Singles. Ein Single-Tisch kann zwar auch eine lustige Angelegenheit sein, meist ist es aber harmonischer, wenn man nicht auf den ersten Blick erkennt, wodurch sich ein gewisser Tisch auszeichnet und die Gäste so kein „Label“ aufoktroyiert bekommen. Bei älteren Gästen muss eventuell darauf geachtet werden, diese nicht zu nah an Musikboxen, Subwoofer oder Tanzfläche zu platzieren.

Meist hilft es, wenn Sie einen Plan der Location zurate ziehen können. So können Sie direkt die Namen der Gäste auf den Tischen eintragen und die Visualisierung hilft, sich den Abend und die Sitzordnung besser vorstellen zu können. Ist die Sitzordnung nun erstellt, leiten Sie diese an Verantwortliche für die Location und für das Catering weiter. Der Caterer kann sich zum Beispiel auch gleich um die Platzkärtchen kümmern und die Kellner wissen dann beim Servieren, wo eventuell vegetarische oder allergiekonforme Hochzeitsmenüs verteilt werden sollen.

Achten Sie außerdem darauf, dass die Gäste am Hochzeitstag auch einfach ihren Platz finden können. Ein Tisch- und Sitzplan im Eingangsbereich kann da sehr hilfreich sein. Dekorative Platzkärtchen mit Namen an den Tischen dienen ebenfalls der Orientierung und wirken sehr elegant! :)